Das Schulprogramm des ELSA

Unser Schulprogramm beginnt mit der Beschreibung des Menschenbildes, das für unsere Schule gilt. Danach wird die Lernkultur beschrieben, wie sie bei uns angestrebt wird. Es folgen Aussagen zu den Aufgaben im Unterricht und zu den Personengruppen der Schulgemeinde wie Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Partner der Schule. In einer Übersicht haben wir dies anschaulich gemacht.

Zu unserem Schulprogramm, mit dem wir jedem die Identifikation mit unserer Schule erleichtern wollen, gehören Schwerpunkte in den Bereichen Kulturelles Leben und Lernkultur, Medien, Ökologie und Gesundheit sowie Lernen für Europa. Diese Schwerpunkte sind aus der Tradition der Schule gewachsen und zwischen der Lehrerschaft, der Schülerschaft und den Eltern abgestimmt. Sie werden in den Unterrichtsfächern als „Dimensionen des Lernens" aufgegriffen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Schulprogramms sind angebunden an Lernformen, die miteinander kombiniert das Lernen bestimmen. Zu diesen Lernformen gehören der bekannte Fachunterricht und offene Unterrichtsformen wie Freiarbeit und Projektarbeit, wo die Kinder in besonderer Weise die Möglichkeit zu selbstverantwortlichem Lernen und zur individuellen Auseinandersetzung mit dem Lernstoff bekommen. Gestaltung des Schullebens und Öffnung von Schule gehören dazu; und wo der Lehrplan es anbietet, arbeiten wir fächerübergreifend und projektorientiert, besuchen Museen und Theater, sehen Filme, interviewen Experten, arbeiten im Bürgerfunkstudio und machen die Stadt und ihre Umgebung zu einem der schulischen Lernorte.

In einem „Bündnis für Erziehung und Lernen" schließen wir zu Beginn jeder Schullaufbahn am ELSA zwischen Schule und Elternhaus eine Vereinbarung, um deutlich zu machen, dass wir gemeinsam für das Lernen eines jeden Kindes verantwortlich sind. Koordiniert werden alle Aktivitäten, die speziell die Lernprozesse im Blick haben, vom „Lern-Büro" der Schule, das z. B. auch Elternseminare zu diesem Thema organisiert.

Wir gehören zu einem Netzwerk von Schulen des praktischen Lernens; so sichern wir die im Schulprogramm geforderte Einheit von Verstand und Gefühl, von Körper und Geist, von Theorie und Praxis. Das ELSA wurde 1998 in das Netzwerk innovativer Schulen in Deutschland der Bertelsmann Stiftung aufgenommen.

Kulturelles Leben - Lernkultur: Lernerfahrungen macht man auf unterschiedliche Weise. Aus dem Unterricht erwachsen Aktivitäten, bei denen die Kinder kulturelles Leben erfahren und demokratisches Handeln lernen. Wir legen großen Wert auf das persönliche Engagement des Einzelnen für die Gemeinschaft.

Nach einem Wettbewerb der Bertelsmann Stiftung wurden wir 1999 zu den 12 anerkannt besten Medienschulen Deutschlands gezählt. Bei der Medienerziehung geht es uns um den Erwerb von Medienkompetenz, die über technische Kenntnisse hinausgeht: Wir haben besondere Formen der Leseförderung entwickelt; in Selbstlernprozessen, d. h. im offenen Unterricht, erfahren sie die Möglichkeiten der neuen Technologien.

Als Schule mitten in einer Großstadt sind wir dem ökologischen und gesundheitsbewussten Denken und Handeln in besonderer Weise verpflichtet. Deshalb arbeiten wir mit in der Agenda-21-Gruppe in Oberhausen. Wir pflegen unsere Schulgärten und schaffen Möglichkeiten zur Begegnung mit der Natur. Aber auch das städtische Umfeld wird einbezogen. Viele kleine Alltagshandlungen müssen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit überdacht werden, aber auch größere Projekte, z. B. mit alternativen Energien, gehören zu einer Schule, die auf die Zukunft vorbereiten soll. Da gibt es noch viel zu tun.

Lernen für Europa bedeutet vor allem die Begegnung mit Menschen anderer Kulturen. Mit unseren Partnerschulen im Ausland und in Freital (Sachsen) pflegen wir den Austausch. Für Oberstufenschülerinnen und -schüler besteht die Möglichkeit zu einem Betriebspraktikum in England. Wir haben Kontakte zu Schulen in vielen Ländern der Welt, z. B. in England, Frankreich und Ungarn. Ausländische Kinder ohne Deutschkenntnisse, die aber lernbegierig sind, sind uns willkommen. Sie beginnen bei uns in einer Internationalen Vorbereitungsklasse des 7. Jahrgangs.

Der komplette Text des Schulprogramms kann auch heruntergeladen werden.

(Stand: Januar 2011)