Theaterkurse präsentieren Stücke

Theaterkurse präsentieren Stücke

In der vergangenen Woche feierten in der Aula des Elsa-Brändström-Gymnasiums gleich zwei Theaterstücke Premiere. Am Montag Abend zeigte der Literaturkurs der Q1 unter der Leitung von Katharina Urmersbach sein selbst geschriebenes Stück „Einfach nur Macbeth – Aber das geht nicht!“ und erntete für diese kreative Umsetzung des Shakespearschen Stoffes viel Applaus sowie lobende Worte der Schulleiterin Alice Bienk. Die Schüler

Einfach nur Macbeth. Aber das geht nicht!

Einfach nur Macbeth. Aber das geht nicht!

Komischer Titel für ein Theaterstück – ist es nun Macbeth oder ist es nicht Macbeth? Und was genau ist an Macbeth eigentlich einfach? Der Literaturkurs der Q1 hat sich bei der Erarbeitung dieses Stückes ebenfalls viele Fragen gestellt, teils dieselben, teils noch viele viele andere. All diesen Fragen sind wir nachgegangen, haben geforscht, sind verzweifelt, haben verworfen und entwickelt. Entstanden

„Orpheus Superstar“ rockt am ELSA

„Orpheus Superstar“ rockt am ELSA

Schon am Eingang der Aula wird das Publikum – darunter auch zwei Grundschulklassen der benachbarten Brüder-Grimm-Schule – von gruselig geschminkten Schauspielern und coolen Sicherheitskräften mit Sonnenbrillen empfangen, die den Zuschauern bunte Fahnen und Kuscheltiere aushändigen, sodass diese sich plötzlich mittendrin befinden im von der Unter- und Mittelstufen-Theater-AG des Elsa zum Besten gegebenen Theaterstück „Orpheus Superstar“ und dem Hauptdarsteller Orpheus frenetisch

Das ELSA auf der Bühne

Das ELSA auf der Bühne

Im aktuellen Schuljahr gibt es nicht nur eine, nein, es gibt zwei Theater-AGs. Während sich die „Kleinen“ mit Orpheus Superstar beschäftigen, versuchen die „Großen“ einen dramatischen Mord aufzuklären. Die Acht Frauen sind gemeinsam im herrschaftlichen Familienanwesen des Ermordeten eingeschneit. Alle Ausgänge sind versperrt und eines ist allen klar: Eine der Anwesenden hat den Mord begangen. Es offenbaren sich Affären, Erpressungen

Fürchtet euch nicht! (2009)

Fürchtet euch nicht! (2009)

Von Sungard Rothschädl Beispiel 3 der „Härtefälle. Trilogie junger Stücke“ erzählt von der Sehnsucht nach Transzendenz und einem besseren Leben. Leitmotiv sind die Worte des Erzengels. Menschen, Engel und Teufel kämpfen in diesem „Härtefall“ heftig miteinander – und umeinander. Probenfotos “ template=“/var/www/vhosts/h14196.web113.dogado.net/httpdocs/wp/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ngglegacy/view/gallery.php“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]   Sybille, Kim, David und viele andere sind schon eine Weile im Himmel, als Mara dazukommt. Sie wurde