Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres findet einmal im Jahr die „party of excellence“ statt.

Hier werden Mitglieder der Schulgemeinschaft, aber auch außerschulische Partner für besonderes Engagement ausgezeichnet. Sie erhalten neben einer Laudatio auch einen Pokal.

Natürlich hat es jeder Mensch an unserer Schule in mindestens einem Gebiet verdient, ausgezeichnet zu werden – und das wird auch weiterhin geschehen. Hierbei denken wir z.B. an die vielen Presseartikel, die Erwähnung in der Schulpost, das Lob der Klassenleitungen und Mitschüler*innen und natürlich an Urkunden und Pokale.

Bei der Party of excellence sind es aber lediglich 10 Auszeichnungen, die vorgenommen werden. Und das sogar noch in 10 Kategorien. Das heißt, es wird nur diese geringe Zahl an Preisträger*innen geben. Viele werden leer ausgehen. Zumindest an diesem Abend, aber eine Nominierung bedeutet auch schon Anerkennung und Ehre.

Weil das so sehr an eine Oscar-Verleihung erinnert, ist der Abend genau damit untertitelt: Der Abend der Elsa-Oscars.

Die Nominierungen

Immer im NOvember werden im Sekretariat NOminierungsvorschläge gesammelt. Hier ist die gesamte Schulgemeinschaft gefragt: Jeder darf einen oder mehrere Zettel ausfüllen und Preisträger*innen vorschlagen.

Die Jury

Die Jury besteht aus 9 Juroren: 3 SchülerInnen, 3 Elternteile und 3 PädagogInnen bzw. Schulpersonal.

Sie wählen aus allen Vorschlägen 30 aus (3 je Kategorie) und nominieren sie als mögliche Preisträger. Diese werden dem Publikum mit ihren Aktionen bzw. Leistungen auf der Party of excellence vorgestellt.

Wer die Preisträger*innen dann aber letzten Endes sind, wird erst am Abend verkündet.

Jurymitglieder sind neutral und dürfen nicht nominiert werden.

Die Kategorien

I. Power

Der Preis in der Kategorie Power wird vergeben für Leistung. Das können natürlich gute Noten sein, aber Power reicht viel weiter.

II. 0 ð 100 (from zero to one hundred)

Der Preis in dieser Kategorie wird vergeben für eine ganz besondere Leistung. Wer hat in kurzer Zeit richtig Gas gegeben?

III. Social power

Hier wird eine besondere Leistung im Bereich des sozialen Miteinanders gewürdigt.

IV. Sports and fun

Hier wird eine besonders sportliche Leistung oder eine Leistung im Spiel ausgezeichnet. Bedenkt, dass sportlich auch im übertragenen Sinn gemeint sein kann

V. Creative

Creative sind alle diejenigen, die sich im künstlerisch-musischen Bereich engagieren. Ob Gesang, Instrument, Theater, Technik oder Kunst, hier fallen uns allen gleich ganz viele Kreative ein.

VI. Education

Hier soll eine besondere Erziehungsarbeit Wertschätzung erfahren.

VII. Partner

Die Schule hat viele externe Partner. Bibliothek, Caterer der Mensa, Vereine der Schule, AG-Anbieter… Wer hat hier ganz besonders einen Preis verdient?

VIII. Parents

Ohne Elternmitwirkung können wir uns unsere Schule gar nicht vorstellen. Hier soll Elternarbeit ausgezeichnet werden.

IX. Finisher

Wer hatte oder hat ein gutes und klares Ziel vor Augen und geht diesem konsequent nach?

In dieser Rubrik geht es um eine Person, die „Finisher“ genannt werden kann.

X. Honor

Die Ehren-Auszeichnung ist an keine Kategorie gebunden. Diesen Preis erhält man für eine Leistung, die ganz besonders honorabel ist.

Die Preise

Es geht bei der Party of excellence nicht darum, besondere Werte zu gewinnen. Die Preise sind Ehrenpreise. So erhalten die Sieger einer Kategorie einen Pokal.

Der Festakt

Am Gala-Abend erscheinen alle in besonderer Garderobe. Die Reden werden von unterschiedlichen Persönlichkeiten unserer Schule gehalten und sind eingebettet in eine Gala, die von Schüler*innen, Eltern und Lehrern geplant und durchgeführt wird.

Die Elsa-Technik unterstützt das Programm mit einer eindrucksvollen Technik-Show.